Arbeiten am Breitband-Ausbau gehen weiter

Trotz der Corona Krise geht der Breitbandausbau im Landkreis Helmstedt weiter.

Der Ablauf der Bauarbeiten richtet sich nach der Personalverfügbarkeit unter Berücksichtigung der Corona-Problematik, dem Bau- und dem Genehmigungsstand. Hier ist vor allem die Erlangung von Genehmigungen problematisch und schwer zu planen und daher schlecht vorhersehbar, dazu gehören unter anderem Straßen-, Bahn- und Gewässerquerungen und die Gestattung von Privatwegen.

Der jeweilige Einsatzort der 20 Kolonnen richtet sich nach der Baufreiheit der Baufirmen. Die Einteilung der Kolonnen erfolgt daher wöchentlich und weitestgehend selbstständig durch die Baufirmen nach wirtschaftlichen Aspekten und in Absprache mit der beauftragten Bauüberwachung.

Aus den genannten Gründen ist es uns leider nicht möglich, die Ablaufplanung für die weit über 4500 Hausanschlüsse vorab zu planen und zu veröffentlichen. Mit einer Inbetriebnahme der ersten Anschlüsse im ersten Halbjahr rechnen wir nicht und appellieren daher an ihre Geduld.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir, besonders in Corona Zeiten, derzeit keine konkreten Termine für die Fertigstellung nennen können. Wir haben im Landkreis über 140 Kabelverzweigerbereiche* (KVZ), die Tiefbauarbeiten müssen im jeweiligen KVZ abgeschlossen sein, damit eine Übergabe erfolgen und die Glasfasern eingeblasen werden können. Sobald ein KVZ-Bereich fertiggestellt ist, kann eine Übergabe an den Betreiber, die Vodafone GmbH, erfolgen.

Die ersten Zuschaltungen werden aus technischen Gründen in Rottorf am Klei, Rennau, Ahmstorf, Querenhorst, Beienrode und Uhry sein. Zurzeit gehen wir davon aus, dass bis zum Jahresende alle Kabelverzweigerbereiche an die Vodafone GmbH übergeben sein werden.

Von derzeit ca. 4740 Hausanschlüssen sind die Tiefbauarbeiten bereits bei ca. 3210 abgeschlossen.

Gesamt Sachstand
Cluster 1: Velpke 1745 Hausanschlüsse 1429 Tiefbau fertig
Cluster 2: Königslutter Nord 1075 Hausanschlüsse 805 Tiefbau fertig
Cluster 3: Schöningen 868 Hausanschlüsse 590 Tiefbau fertig
Cluster 4: Königslutter Süd 770 Hausanschlüsse 392 Tiefbau fertig
Cluster 5: Heeseberg 288 Hausanschlüsse 0 Tiefbau fertig
Breitband-Ausbau geht weiter - trotz Corona Krise

* Der Kabelverzweiger ist ein etwa ein Meter hoher passiver Schaltschrank zur Kabelverteilung der Leitungen innerhalb eines Fernsprech-Ortsnetzes, der Hauptkabel mit Verzweigungskabeln verbindet.

Vorheriger Beitrag
Breitbandausbau geht schnell voran
Menü